Die Steinmetz- und Steinbildhauer-Innung Unterfranken

Die Tätigkeitsfelder des Steinmetzen und Bildhauers sind vielfältig und umfassen die vier Hauptbereiche Bau, Grabmal, Denkmalpflege und Gestaltung.

  1. Bau- und Landschaftsgestaltung
    Herstellen und Bearbeiten von Werksteinen
    Planung und Ausführung von Arbeiten im Außen- und Innenbereich, z.B. Bekleiden, Verlegen, Ansetzen und Versetzen von natürlichen und künstlichen Steinen oder Verbundstoffen, Reinigungs- und Pflegearbeiten
    Das Können des Steinmetzen fließt hier in die vielseitigen Arbeitsbereiche Bäder, Wohnräume, Treppen, Küchen, Terrassen, Fassaden, öffentliche Räume, Gärten und Gabione
  2. Gedenkzeichen, Grabmale
    Entwurf, Herstellung und Aufstellen von Denkmalen und Grabsteinen
    Gestaltung von Grabanlagen und Pflege
    Das Anfertigen von Grabmalen erfordert neben einfühlenden Eigenschaften für Trauernde, die handwerkliche Umsetzung in den Stein, als bleibende Erinnerung an den Verstorbenen
  3. Restaurierung und Denkmalpflege
    Analyse gefährdeter Natursteinsubstanz an Gebäuden, Gebäudeelementen und Denkmalen
    Erhaltung und Instandsetzung der geschädigten Naturwerksteinsubstanz durch Reinigung, Konservierung, Restaurierung oder Rekonstruktio
  4. Gestaltung
    Entwurf und Ausführung handwerklicher und künstlerischer Bildhauerarbeiten
    Gestaltung und Ausführung von Schriften, Ornamenten, Zeichen und Skulpturen